Bettlaken Boxspringbett

Glückwunsch! Wenn ein modernes Boxspringbett den Weg in dein Schlafzimmer gefunden hat, gehörst du zu den absoluten Trendsettern in Sachen Wohnen. Die Umstellung auf ein Boxspringbett bedeutet allerdings häufig, dass auch neue Bettlaken her müssen. Denn die Boxspring-Matratzen sind meist höher als andere Matratzen. Wir erklären dir, auf welche Kaufkriterien du unbedingt achten solltest, damit du dich im Angebotsdschungel zurechtfindest und lange Freude an deinem neuen Bettlaken hast.

  1. Welche Bettlaken sind für dein Boxspringbett geeignet?
  2. Worauf solltest du beim Kauf achten?
  3. Wie du das richtige Material für dein Bettlaken auswählst
  4. Tipps zur richtigen Pflege

Welche Bettlaken sind für dein Boxspringbett geeignet?

Vielleicht hast du es auch schon festgestellt: Ein geeignetes Bettlaken für dein Boxspringbett zu finden, ist nicht immer einfach! Nicht jedes Laken kommt in Frage, denn der Aufbau eines Boxspringbetts unterscheidet sich deutlich von dem eines konventionellen Polsterbettes. Generell verwendet man zum Beziehen eines Boxspringbetts verschiedene Varianten von Spannbettlaken. Es gibt Spannbettbezüge, die sich nur zum Beziehen des Toppers eignen und solche mit extra hohem Steg, die Matratze und Topper gemeinsam umschliessen können. Solltest du ein elektrisch verstellbares Boxspringbett dein Eigen nennen, interessieren dich wahrscheinlich solche Bettlaken, die speziell zum Beziehen von Split-Toppern konzipiert sind.

Worauf solltest du beim Kauf achten?

Damit es später beim Beziehen keine böse Überraschung gibt, sind das richtige Format und die richtige Grösse das A und O. Denn auch das schönste Bettlaken ist nutzlos, wenn es nicht auf dein Boxspringbett passt. Soll dein neuer Bettbezug später nicht nur zur Zierde in der Ecke herumliegen, musst du beim Kauf daher unbedingt auf die richtigen Masse achten. Boxspringbetten gibt es mit skandinavischem oder amerikanischem Aufbau. Bei der skandinavischen Variante wird klassischerweise die Matratze in dem gleichen Stoffbezug wie die Box gewählt und nur der Topper mit einem Bettlaken bezogen. Bei der amerikanischen Variante wird die Matratze (wahlweise mit Topper) mit einem Betttuch bezogen. Welche Boxspringbett-Variante du gewählt hast, beeinflusst auch den Bettlaken-Kauf.

Bettlaken, Matratze und Topper

Bevor du dich ins Geschäft aufmachst oder das Internet nach einem passenden Bettlaken durchstöberst, solltest du ein Massband in die Hand nehmen. Mit der Formel Seitenlänge x Seitenlänge lässt sich die passende Lakengrösse berechnen. Daneben musst du für dein Boxspringbett auch die sogenannte Steghöhe (Matratzenhöhe + Topperhöhe) ermitteln. Beträgt diese weniger als 41 cm, reicht ein Bettlaken zum Beziehen von Topper und Matratze aus. Sind beide höher oder willst du nur den Topper beziehen, brauchst du spezielle Bettlaken mit Sondermassen.

Wie du das richtige Material für dein Bettlaken auswählst

Bettlaken gibt es in verschiedenen Materialien, doch einen qualitativ hochwertigen Bettbezug erkennst du an einem hohen Anteil an natürlichen Fasern, die Feuchtigkeit gut aufnehmen und so für ein angenehmes Schlafklima sorgen. Ein Baumwollanteil von über 95% mit einem Elastananteil von 5% ist zum Beispiel eine ideale Kombination aus Hochwertigkeit und Passgenauigkeit.

Da wahrhaft gesunder Schlaf jedoch nur auf einer Schlafunterlage möglich ist, die frei von Schadstoffen ist, solltest du beim Kauf deines Bettbezugs darauf achten, dass keine gesundheitsschädlichen Chemikalien unbemerkt den Weg in dein Schlafzimmer finden. Eines der bekanntesten Labels für schadstoffgeprüfte Textilien ist beispielsweise das OEKO-TEX-Siegel. Ist das Bettlaken deiner Wahl mit diesem versehen, kannst du es dir beruhigt im Bett gemütlich machen. 😊

Tipps zur richtigen Pflege

Topper mit abnehmbarem BezugHast du nun endlich das passende Bettlaken für dein Boxspringbett erstanden, willst du es natürlich direkt ausprobieren. Doch zunächst einmal sollte der Bezug wie alle neuen Textilien den Weg in deine Waschmaschine antreten, denn nur so stellst du sicher, dass eventuelle chemische Gerüche entfernt werden und beugst effektiv Allergien vor. Generell solltest du Spannbetttücher bei 60°C waschen, um Bakterien sicher abzutöten. Diese Temperaturen sind für Baumwollbezüge grundsätzlich kein Problem, doch wenn du dich für ein weniger pflegeleichtes und hitzebeständiges Material entschieden hast, solltest du zusätzlich in einen guten Hygienespüler investieren. Auf dem Etikett deines Bettlakens erhältst du ausserdem weitere Pflegehinweise zum Trocknen oder Bügeln. Wichtig ist – genau wie beim Matratzenbezug selbst – das Bettlaken nur im vollkommen trockenen Zustand über die Matratze zu ziehen. Restfeuchtigkeit kann sonst für Schimmelgefahr sorgen.

Übrigens: Wenn das saubere Laken ordentlich in den Schrank geräumt werden soll, kommen viele bei der richtigen Falttechnik ins Schwitzen. Wie aus dir ein Profi im Falten von Bettbezügen werden kann? Das verraten wir dir in unserem Artikel Wie faltet man eigentlich ein Spannbettlaken richtig?