Glamping

Möglichst nah an der Natur sein und trotzdem nicht auf Komfort verzichten müssen? Glamping ist hierfür die passende Lösung! Den von glamourous camping gekürzten Begriff gibt es noch nicht lange, die aussergewöhnliche Reiseart ist jedoch bereits ein Trend, der immer beliebter wird. Wir erklären euch, was Glamping ist und stellen euch einige spannende Reiseziele vor.

  1. Was ist Glamping überhaupt?
  2. Glamping-Highlights in Europa
  3. Besonders cool: Glamping im Winter

Was ist Glamping überhaupt?

Glamping – ein neues Buzzword der letzten Jahre. Dabei geht es darum, Abenteuer und Naturliebe mit komfortabler und hochwertiger Einrichtung zu vereinen und dadurch die ideale Verbindung zwischen Camping- und Hotelurlaub zu schaffen. Glamping ist somit für Abenteurer geeignet, die abends lieber in ein komfortables Bett fallen als sich auf einer Isomatte im Zelt schlafen zu legen und auch ansonsten gern eine luxuriösere Ausstattung und Annehmlichkeiten wie Heizung oder fliessendes Wasser geniessen. Noch dazu hat diese Art des Reisens den Vorteil, dass man nicht sämtliche Utensilien mitschleppen und mühsam Zelte auf- und abbauen muss. Auch das Risiko durchgefrorener, feuchter Nächte gehört mit Glamping der Vergangenheit an – ohne dafür auf den Resort-Urlaubsstil umsteigen zu müssen. Glamping-Unterkünfte können zum Beispiel Zelte, Lodges, Baumhäuser und Wohnmobile sein. Wir stellen dir einige aussergewöhnliche Unterkünfte in Europa vor – als Anregung für deinen nächsten Urlaub!

Glamping-Highlights in Europa

Wer Glamping erst einmal in der Heimat ausprobieren möchte, ist in Vals gut aufgehoben. Die Hängelahütte bietet den Gästen von Ende Mai bis Ende Oktober mongolisches Feeling – mit dem Glamping-Erlebnis in einer Jurte. Die imposante Gegend lädt zum Wandern und Staunen ein. Die Kombination aus Zeltleben in den Bergen und Annehmlichkeiten wie einem komfortablen Bett lässt das Glamping-Herz höherschlagen!

Glamping in der Schweiz
Frankreich darf als beliebtes Urlaubsland natürlich nicht fehlen. Freunde des aussergewöhnlichen Übernachtens werden in Vendée fündig: auf dem Schloss-Campingplatz Camping Le Château de la Forêt. Hier kann man im Bubble Room übernachten – wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine kugelförmige Unterkunft. Die durchsichtige Decke gibt den Blick auf den (Sternen-)Himmel frei und lädt zu romantischen Nächten und himmlischen Träumen ein! Wem der Bubble Room zu aussergewöhnlich ist, der kann die Alternative wählen: ein Lodgezelt für bis zu vier Personen.

Glamping Frankreich
Auch Italien ist auf unserer Liste ein Muss. Glamping Canonici di San Marco befindet sich auf dem Gelände eines Bauernhofs aus dem 17. Jahrhundert und bietet verschiedene Luxuszelte zur Auswahl an. Allen gemein ist die komfortable Ausstattung und das luxuriöse Ambiente. Wer noch mehr Platz geniessen möchte, der hat die Möglichkeit, eine Zeltsuite zu buchen. Ein weiteres Highlight: Diese Glamping-Unterkunft liegt nur knapp 30 Minuten vom berühmten Venedig entfernt und ermöglicht damit die ideale Kombination aus Landurlaub und Stadtbesichtigung!

Für alle Ritter-Fans gibt es in Grossbritannien ein wunderbares Ziel: das Knight’s Glamping in Kent. Auf dem Gelände des Wasserschlosses Leeds Castle kann man in Ritterzelten im Turnierstil übernachten, wo man im Mittelalter-Flair den Komfort eines weichen Himmelbetts und eines Kamins geniesst. Hier können sich Gross und Klein in der Falknerei, beim Bogenschießen oder beim Rundgang durch das Schloss in längst vergangene Jahrhunderte versetzt fühlen!

Glamping Grossbritannien
Kroatien ist das Land der wunderschönen Seenlandschaften – kein Wunder, dass auch in diesem Touristenziel Glamping angeboten wird. Das One 99 Glamping bietet, wie der Name schon sagt, 199 Zelte mit luxuriöser Ausstattung an – direkt am Strand. Neben verschiedenen Zeltstilen mit Kapazitäten für zwei bis sechs Personen gibt es hier sogar Ladestationen für E-Autos. Nach Ausflügen in die Umgebung – beispielsweise nach Pula, einer Kleinstadt mit historischen Sehenswürdigkeiten und einer faszinierenden Geschichte – ist ein erfrischendes Bad in der Adria umso erfrischender!

Besonders cool: Glamping im Winter

Wer bei Glamping nur an Frühling und Sommer denkt, hat was verpasst! Auch in der kalten Jahreszeit ist diese Reiseart eine tolle Option, da du den Zauber der Winterlandschaften hautnah erleben kannst, während du es dir im Warmen gutgehen lässt.

Ein tolles Erlebnis sind beispielsweise die Glas-Iglus von Levin Iglut im Norden Finnlands. Zu den Annehmlichkeiten gehören neben einem grossen Bett auch eine kleine Küche und teilweise sogar ein Jacuzzi. Das Highlight dieser Unterkunft ist die Glaskuppel, durch die man – gemütlich eingekuschelt – die Nordlichter oder den Sternenhimmel beobachten kann. Im Sommer kann man sich hier an der Goldwäsche versuchen und die Gegend zu Fuß, mit dem Boot oder auf Pferde- bzw. Husky-Safaris erkunden. Im Winter hast du noch mehr Möglichkeiten: Husky-, Rentier-, Pferde-, Motorschlitten-, Schlitten- und Eisangelsafaris werden angeboten. Ein besonders aussergewöhnliches Abenteuer bietet ausserdem die Fahrt auf einem Eisbrecher!

Glamping Finnland
Soll es noch näher an der Natur sein? Im Iglu-Dorf Zermatt kann man sich seine Unterkunft sogar selbst bauen, wenn man möchte. Wer den Iglu lieber direkt bezieht, macht es sich einfach in der Romantik-Suite oder, wenn mehr Platz gebraucht wird, im „Family & Friends“-Iglu gemütlich – und baut statt eines Iglus Skulpturen aus Schneeblöcken. Für Entspannung sorgt die Führung durch das Iglu-Dorf, bei der du spannende Informationen zu dem Dorf erfährst. Das Iglu-Dorf gibt es an verschiedenen Standorten in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Und, wirst du in deinem Urlaub Glamping ausprobieren? Wir wünschen dir viel Freude beim Erkunden der Natur und beim Entspannen in einem gemütlichen Bett! 😉