Ein geeignetes Lattenrost kaufen

Lattenroste spielen eine tragende Rolle, wenn es um euer Wohlbefinden geht. Denn hier beginnt, was Matratze und Bett vollenden: Beim Lattenrost, auch Unterfederung genannt, wird der Grundstein für das vollkommene Liege- und Schlafgefühl gelegt. Einen geeigneten Lattenrost zu kaufen, ist daher grundlegend für angenehme Nächte. Im Folgenden erfährst du, welche Vorteile ein Lattenrahmen mit sich bringt, welche verschiedenen Arten es gibt und worauf du achten solltest, um das für dich am besten geeignete Modell zu finden.

  1. Weshalb sollte man überhaupt einen Lattenrost kaufen?
  2. Verschiedene Arten von Lattenrosten
  3. Worauf man bei den Leisten achten sollte
  4. Die richtige Einstellung des Lattenrostes

Weshalb sollte man überhaupt einen Lattenrost kaufen?

Warum sollte ich einen Lattenrost kaufen, wenn ich doch auch so auf der Matratze schlafen kann? Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Weil ein Lattenrost überzeugende Vorteile mit sich bringt. Er sorgt durch die Freiräume zwischen den Leisten dafür, dass die Matratze gut durchlüftet wird und Feuchtigkeit von der Matratze weg geleitet wird. Das verringert das Risiko, dass sich Schimmel oder Keime bilden oder die feuchte Matratze anfängt unangenehm zu riechen. Ein deutlicher Pluspunkt für die Betthygiene und die Gesundheit des Nutzers! Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ein Lattenrahmen die positiven Eigenschaften einer guten Matratze unterstützen und verstärken kann. Gute Matratzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie elastisch auf deine Körperzonen und Bewegungen reagieren. Diese Elastizität sollte durch den Lattenrost unterstützt werden. Liegt eine Matratze auf einem harten Untergrund (z.B. dem Boden), so kann sich die elastische Anpassung nicht voll entfalten und es kommt zu Komforteinbussen. Hochwertige Lattenroste arbeiten im Zusammenspiel mit der Matratze, um beispielsweise unbequemen Schlafpositionen und Rückenschmerzen entgegenzuwirken und entspannten, komfortablen Schlaf zu ermöglichen. 

Verschiedene Arten von Lattenrosten

Wenn es darum geht, einen geeigneten Lattenrost zu kaufen, solltest du dir auf jeden Fall im Klaren darüber sein, welche Art von Lattenrahmen zu deinen persönlichen Bedürfnissen passt. Natürlich muss dieser auch kompatibel mit deinem Bett sein – je nachdem, ob das Bett durchgehende Auflegeleisten, einzelne Beschläge als Lattenrosthalterung oder Quertraversen besitzt, ist nicht jedes Modell dafür geeignet.

Das Bild zeigt ein Bett und ein Lattenrost mit der Bridge-Technologie

bridge®-Technologie

Die Lattenroste von Swissflex sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, um jedem Anspruch gerecht zu werden. Von der einfachen Variante als fixes Modell über manuell verstellbare Kopf- oder Fussteile bis hin zur elektrisch verstellbaren Version findest du hier den passenden Lattenrost. Die innovative bridge®-Technologie sorgt dabei für noch mehr Komfort, da sie aussergewöhnliche Flexibilität des Untergestells und punktelastische Unterstützung des Körpers gewährleistet. 

Worauf man bei den Leisten achten sollte

Wenn du einen optimal zu dir passenden Lattenrost kaufen möchtest, ist es wichtig, dass du die Leistenanzahl und -eigenschaften beachtest. Um die Matratze zu schonen und deinen Körper gut stützen zu können, sollten die Leisten nicht zu weit auseinander liegen. Als grober Orientierungswert gilt hier, dass ein guter Lattenrost – je nach Länge – mindestens 25 Leisten besitzen sollte. Wichtig ist zudem, dass die Leisten über eine gute Federung verfügen, da hochwertige Federleisten den Druck beim Liegen auf der gesamten Fläche verteilen und ausgleichen. Auch bei Lattenrosten ist gute Qualität wichtig, da diese nicht nur über die Haltbarkeit, sondern auch über die unterstützende Wirkung und den Komfort entscheidet. 

Die richtige Einstellung des Lattenrostes

Bevor man sich dazu entscheidet, einen bestimmten Lattenrost zu kaufen, sollte man prüfen, dass dieses Modell auch zu der gewünschten Matratze passt. Zum Beispiel sollte zu einer 7-Zonen-Matratze idealerweise ein entsprechender Lattenrahmen mit der ähnlichen Aufteilung gekauft werden. Generell gilt: Schenke vor allem dem Schulter-, Rücken- und Beckenbereich Beachtung, da ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Matratze und Lattenrost hier ausschlaggebend für die ideale Schlafposition und Unterstützung deines Körpers ist – und damit auch für deinen Komfort.

Das uni 15 bridge Lattenrost passt sich automatisch an den Körper an

uni 15 bridge®

Bei der Entwicklung unserer Swissflex Schlafsysteme legen wir höchsten Wert auf das perfekte Zusammenspiel zwischen Lattenrost und Matratze. Denn der Lattenrahmen bildet die Basis für hohen Schlafkomfort und sollte sich an die verschiedenen Bedürfnisse unserer Körperregionen anpassen. Das Komfort-Tuning erreichen wir über eine auf den Lattenrost abgestimmte Matratze. Um die beste Kombination zu finden, überprüfen wir jede Körperzone auf ihre Ansprüche und können so optimal harmonierende Produkte entwickeln. Hierbei gilt es auf die unterschiedlichen Matratzenspezifikationen wie Materialauswahl und Schnitt-Technik zu achten und entsprechend auszuwählen.

Bei den Lattenrosten mit bridge®-Technologie musst du keine manuellen Einstellungen vornehmen, da diese Modelle sich automatisch an deinen Körper anpassen. Dazu zählt beispielsweise der Lattenrost uni 15 bridge®,  der sowohl zum Einlegen als auch mit Füssen erhältlich ist. Zusätzliche Entscheidungsfreiheit und ein Plus an Komfort bietet die elektrisch verstellbare Variante mit Funksteuerung. Möchtest du hingegen einen manuell einstellbaren Lattenrost kaufen, kannst du in unserem Beitrag dazu erfahren, welche die richtigen Einstellungen für deine Bedürfnisse sind und wie du sie vornimmst.
Wir wünschen dir viel Freude und erholsame Nächte mit einem optimal für dich geeigneten Lattenrost!