Schlafzimmer schlafen Swissflex
Grüne Luftreiniger im Schlafzimmer

Das Bett ist gemütlich, Kissen und Decken sind kuschelig und trotzdem liegt man wach und wälzt sich herum. Oftmals ist schlechte, stickige Luft und CO² Mangel im Schlafzimmer ein Grund für schlaflose Nächte.

Es hilft immer, vor dem Schlafengehen ordentlich durchzulüften, aber um beständig ein gutes, frisches Raumklima zu erhalten, empfiehlt es sich, ausgewählte Pflanzen im Schlafzimmer aufzustellen.

Pflanzen sind wahre Superhelden, was das Reinigen und Filtern der Luft angeht. Sie verdunsten Feuchtigkeit und filtern Schadstoffe aus der Luft. Manche Pflanzen produzieren nachts sogar Sauerstoff, was die Qualität des Schlafes sogar verbessern kann.

Ausserdem sind Pflanzen äusserst dekorativ und schaffen eine angenehme Raumatmosphäre. Gerade in kleinen eher dunklen Schlafzimmern setzen Pflanzen angenehme Akzente.

Aber nicht alle Pflanzen sind schlafzimmertauglich:  Manche Gewächse geben zwar tagsüber Sauerstoff ab, nachts jedoch benötigen sie diesen und ziehen ihn aus der Luft ab. Auch stark duftende Pflanzen können sich negativ auf unseren Schlaf auswirken.

Damit ihr die richtigen Pflanzen im Schlafzimmer aufstellt, haben wir für euch eine kleine Liste zusammengestellt:

Bogenhanf

Wird auch Schwiegermutterzunge genannt und ist die meist empfohlene Schlafzimmerpflanze. Diese robuste Pflanze gibt nachts CO² ab und befreit die Luft von üblichen Haushaltsgiften.

Lavendel

Der Schlaf-Klassiker. Lavendel duftet zart und trägt dazu bei, Angst und Stress abzubauen. Lavendel gilt darüber hinaus als beruhigend und schlaffördernd.

Aloe Vera

Diese pflegeleichte Pflanze gibt nachts Sauerstoff ab und verbessert die Luftqualität. Sie braucht keine große Aufmerksamkeit und ist damit die perfekte Schlafzimmerpflanze.