Ohrstöpsel zum Schlafen

Nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause schwört manch einer auf Ohrstöpsel zum Schlafen, um eine ungestörte Nachtruhe zu geniessen. Doch sind die praktischen Schalldämpfer tatsächlich nur harmloses Zubehör, mit dem du deine Schlafqualität verbessern kannst, oder können sie das Gegenteil bewirken und deiner Gesundheit schaden? Wir erklären dir, warum es so wichtig ist, deine Ohren gut zu schützen und was das Tragen von Ohrstöpseln für deinen Schlafkomfort bedeutet.

  1. Warum nachts die Ohren schützen?
  2. Wie helfen dir Ohrstöpsel beim Schlafen?
  3. Welche Arten von Ohrstöpseln gibt es?
  4. Ist das Schlafen mit Ohrstöpseln gefährlich?
  5. Fazit: Ohrstöpsel zum Schlafen – Ja oder Nein?

Warum nachts die Ohren schützen?

Unsere Ohren sind empfindliche Sinnesorgane. Trotzdem sind sie tagsüber teilweise extremen Geräuschpegeln ausgesetzt. Mal ist es das Stimmengewirr im Supermarkt, ein anderes Mal der Strassenlärm auf deinem Weg zur Arbeit. Tagsüber können wir diesen Geräuschen meist kaum entfliehen. Doch Geräusche jenseits der 85 Dezibel-Marke können einen Gehörschaden nach sich ziehen. Deinen Ohren öfter mal Ruhe zu verschaffen, ist daher nicht nur eine Frage von Luxus, sondern eine absolute Notwendigkeit. Mit dem richtigen Paar Ohrstöpsel zum Schlafen kannst du den Geräuschpegel um dich herum eindämmen. Eine ungestörte Nachtruhe wirkt sich wiederum positiv auf dein Wohlbefinden aus. Wer gut erholt und ausgeschlafen aufwacht, bleibt bei optimaler Gesundheit und kann tagsüber sein volles Leistungspotenzial abrufen.

Wie helfen dir Ohrstöpsel beim Schlafen?

Wenn du dich nachts zur Ruhe bettest, sehnst du dich nach einer stillen Umgebung und möchtest möglichst nicht durch laute Geräusche aufgeschreckt werden. Doch Lärmbelästigung droht aus verschiedenen Richtungen: Ob es der Verkehrslärm der vorbeirauschenden Autos ist, wenn du in einer Grossstadt lebst, oder das Bellen des Nachbarshundes, wir alle haben manchmal mit ungewollten Störfaktoren zu kämpfen. Vielleicht schläft der Störenfried sogar mit im eigenen Bett, denn viele Menschen haben einen Partner, der nachts durch lautes Schnarchen auf sich aufmerksam macht und ihnen dadurch den Schlaf raubt. Sollte deine bessere Hälfte dir ebenfalls den Schlaf rauben, können unsere Tipps gegen Schnarchen möglicherweise Wunder wirken! Doch in Fällen, in denen du wenig bis keinen Einfluss auf die Lärmquelle hast, können Ohrstöpsel zum Schlafen eine praktische und alltagstaugliche Lösung sein, um dich trotzdem zur Ruhe kommen zu lassen. Einfach ab in die Ohren mit den kleinen Helferlein und schon verwandelst du dein Schlafzimmer in eine entspannende Ruheoase.

ungestört schlafen

Welche Arten von Ohrstöpseln gibt es?

Im Handel sind verschiedene Ohrstöpsel erhältlich, die jeweils auf unterschiedliche Frequenzen abgestimmt sind. Für die Beratung, welches Paar für dich und den gewünschten Zweck in Frage kommt, kannst du dich beim Hörakustiker oder Apotheker deines Vertrauens informieren. Generell lässt sich aber sagen, dass die meisten Menschen, die mit ihren Ohrstöpseln schlafen gehen wollen, mit Modellen aus Silikon oder Wachs gut bedient sind. Denn diese Materialien passen sich gut an deine Ohren an. Bist du ein Seitenschläfer? Dann heisst es jetzt aufgepasst: Ein weiterer Vorteil von Silikon- und Wachsstöpseln liegt darin, dass hierbei auch in Seitenlage nichts im Gehörgang drückt und du deine liebste Schlafposition beibehalten kannst. Dadurch kommst du gut geschützt in den Genuss höchsten Schlafkomforts.

Ohrstöpsel beim Schlafen tragen

Ist das Schlafen mit Ohrstöpseln gefährlich?

Kommen wir nun zur alles entscheidenden Frage: Ist das Schlafen mit Ohrstöpseln nun gesundheitsschädlich oder unbedenklich? Wenn du häufig zu dieser Art von Lärmschutz greifst, solltest du diesen regelmässig auswechseln beziehungsweise reinigen. Denn die kleinen Helferlein sind zwar praktisch, sorgen aber für ein feuchtwarmes Klima im Gehörgang, das es Bakterien erleichtert, sich zu vermehren. Solltest du zu den Menschen mit besonders empfindlichen Ohren gehören und beispielsweise zu Mittelohrentzündungen neigen, musst du daher besonders aufpassen und gegebenenfalls vom täglichen Tragen der Ohrstöpsel Abstand nehmen. Neben der richtigen Reinigung kommt es allerdings auch auf eine sachgemässe Anwendung an. Ein Einwegprodukt etwa wird von vielen nicht nach einmaligem Tragen entsorgt, sondern bei der nächsten Gelegenheit wieder in die Ohren gesteckt. Dies wiederum kann im schlimmsten Fall eine Gehörgangsentzündung nach sich ziehen. Man kann jedoch grundsätzlich festhalten, dass bei regelmässiger Reinigung und richtiger Anwendung nichts gegen den Ohrenschutz spricht. Du kannst dir daher mit gutem Gefühl ein Paar Ohrstöpsel zum Schlafen zulegen und dir endlich mal wieder himmlisch ruhige Träume gönnen.

Fazit: Ohrstöpsel zum Schlafen – Ja oder Nein?

Da unsere empfindlichen Ohren schon tagsüber genug Lärmbelästigung über sich ergehen lassen müssen, ist es keine schlechte Idee, sie wenigstens nachts vor weiteren Geräuscheinflüssen zu schützen. Trägst du Ohrstöpsel zum Schlafen, kannst du deine Schlafqualität verbessern und herrlichen Schlafkomfort geniessen. Wenn du das gleiche Paar nicht zu lange verwendest, sondern in regelmässigen Abständen auswechselst oder reinigst, musst du dir beim Tragen dieses Gehörschutzes ausserdem keine Gedanken um deine Gesundheit machen. Also schlafe die Nacht entspannt durch und wache am nächsten Morgen bestens erholt auf!

 

Bildnachweise:
Magda Ehlers / pexels.com
Shane / unsplash.com
Hayes Potter / unsplash.com